Lexikon

Mahdi

[ˈmaxdi]
Machdi, eigentlich Mohammed Ahmed; der „Mahdi des Sudan“
* 12. 8. 1844 Darar in Dongola,  22. 6. 1885 Omdurman; trat 1861 in einen Derwischorden ein, wurde 1868 Ordensscheich. Er führte seine Anhänger zum Aufstand (Mahdistenaufstand) gegen die ägyptische Regierung, nahm 1885 das von G. C. Gordon verteidigte Khartum ein. Sein Nachfolger Abdullah regierte in Omdurman, bis Lord Kitchener der Herrschaft der Mahdisten 1898 ein Ende bereitete.
Fische, Rampen, Umwelt
Wissenschaft

Fische auf Wanderschaft

Kompakte Wehre versperren vielen Fischen den Weg ins Laichgewässer. Durchlässige Rampen können ihnen wieder einen Zugang verschaffen. von KLAUS ZINTZ Das Wasser fließt schnell zwischen den großen Steinen der flachen Rampe hindurch, Luftblasen wirbeln ständig von der Oberfläche in tiefere Wasserschichten. Eine Bachforelle schwimmt...

Genetik, Verbindung
Wissenschaft

CRISPR/Cas im Praxistest

Seit der Entdeckung der Genschere vor zehn Jahren werden auf das gentechnische Werkzeug große Hoffnungen im Kampf gegen Erbkrankheiten, Stoffwechselstörungen und Aids gesetzt. Zeit für eine erste Bilanz. von RAINER KURLEMANN Die US-Amerikanerin Victoria Gray ist vermutlich die erste Frau, die mithilfe einer gezielten...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon