wissen.de
Total votes: 30
LEXIKON

Ostmark

Bayerische Ostmark
von Karl I. der Große 803 als Pannonische bzw. Awarische Mark eingerichtet; umfasste etwa das Gebiet zwischen Enns und Raab; durch die Ungarneinfälle im 10. Jahrhundert zeitweilig verloren; von Otto II. reorganisiert und dem Babenberger Liutpold I. (976994) verliehen, bildete sie das Kerngebiet des späteren Herzogtums Österreich.
Total votes: 30