Lexikon

Paritạ̈t

Physik
allgemein das Verhalten einer räumlichen Funktion bei Spiegelung am Koordinatenursprung. Eine Funktion hat gerade Parität, wenn sie bei der Spiegelung unverändert bleibt, ungerade Parität, wenn sie dabei das Vorzeichen wechselt. Vor allem in der Quantentheorie wird der Begriff Parität zur Charakterisierung der Wellenfunktionen benutzt. Die Parität ist eine typische Eigenschaft mikrophysikalischer Systeme, zu der es kein anschauliches Analogon in der klassischen Physik gibt.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch