wissen.de
Total votes: 36
LEXIKON

Pschkin

Puschkin, Alexander Sergejewitsch
Alexander Sergejewitsch Puschkin
Alexander Sergejewitsch, russischer Dichter, * 6. 6. 1799 Moskau,  10. 2. 1837 St. Petersburg (an den Folgen eines Duells); Begründer der modernen russischen Literatur und Dichtungssprache, Schöpfer einer formvollendeten, aussagestarken Lyrik und von Charakterkomödien, Romanen und Erzählungen, Wegbereiter des Realismus; Versromane und -erzählungen: „Eugen Onegin“ 18251832, deutsch 1840; „Ruslan und Ludmilla“ 1820, deutsch 1833; „Der Gefangene im Kaukasus“ 1820 f., deutsch 1840; „Poltawa“ 1828, deutsch 1840; Prosa: „Belkins Erzählungen“ (darin „Der Postmeister“) 1830, deutsch 1840; „Pique Dame“ 1834, deutsch 1840; „Die Hauptmannstochter“ 1836, deutsch 1848. Dramen: „Boris Godunow“ 1831, deutsch 1840; „Der steinerne Gast“ 1840, deutsch 1840; „Mozart und Salieri“ 1831, deutsch 1855.
Total votes: 36