Lexikon

Pschkin

Puschkin, Alexander Sergejewitsch
Alexander Sergejewitsch Puschkin
Alexander Sergejewitsch, russischer Dichter, * 6. 6. 1799 Moskau,  10. 2. 1837 St. Petersburg (an den Folgen eines Duells); Begründer der modernen russischen Literatur und Dichtungssprache, Schöpfer einer formvollendeten, aussagestarken Lyrik und von Charakterkomödien, Romanen und Erzählungen, Wegbereiter des Realismus; Versromane und -erzählungen: „Eugen Onegin“ 18251832, deutsch 1840; „Ruslan und Ludmilla“ 1820, deutsch 1833; „Der Gefangene im Kaukasus“ 1820 f., deutsch 1840; „Poltawa“ 1828, deutsch 1840; Prosa: „Belkins Erzählungen“ (darin „Der Postmeister“) 1830, deutsch 1840; „Pique Dame“ 1834, deutsch 1840; „Die Hauptmannstochter“ 1836, deutsch 1848. Dramen: „Boris Godunow“ 1831, deutsch 1840; „Der steinerne Gast“ 1840, deutsch 1840; „Mozart und Salieri“ 1831, deutsch 1855.
xx268871_neu.jpg
Wissenschaft

Mikroskopisch kleiner Manipulator

Studien legen einen Zusammenhang zwischen erhöhter Risikobereitschaft und einer Infektion mit dem Parasiten Toxoplasma gondii nahe – bei Tier und Mensch.

Der Beitrag Mikroskopisch kleiner Manipulator erschien zuerst auf...

Im Experiment „Touching Surfaces“ hat Matthias Maurer ‧verschieden behandelte Oberflächen berührt. Es dient der Entwicklung antimikrobieller Materialien für die Raumfahrt.
Wissenschaft

»Wir stehen am Anfang von etwas Großem«

ESA-Astronaut Matthias Maurer über seine Zeit auf der ISS und die Zukunft der Raumfahrt. Das Gespräch führte SALOME BERBLINGER Herr Dr. Maurer, Sie kommen gerade von der letzten Blutabnahme im Nachgang zu Ihrer Mission Cosmic Kiss. Wie fühlt es sich an, ein Versuchskaninchen zu sein? Ich mag es eigentlich nicht, wenn man mir...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon