wissen.de
Total votes: 28
LEXIKON

Schad

Christian, deutscher Maler, * 21. 8. 1894 Miesbach,  25. 2. 1982 Stuttgart; 19161920 in Zürich, dort Mitglied der Dada-Bewegung um Hugo Ball, Hans Arp, Richard Huelsenbeck und Tristan Tzara; begann 1918 mit der Herstellung der sog. „Schadographien“, fotografischer Abbildungen von Objekten auf lichtempfindlichem Papier; ab 1928 in Berlin, wo er mit seinen Porträts, die die Personen in distanzierter, aber zerbrechlicher Makellosigkeit zeigen, zum einem Hauptvertreter der Neuen Sachlichkeit wurde.
Total votes: 28