wissen.de
You voted 5. Total votes: 9
LEXIKON

Vernunft

im engeren Sinne geistiges Erkenntnisvermögen, das nicht wie der Verstand auf die Erkenntnis des Einzelnen, sondern auf den totalen Zusammenhang der Erscheinungen gerichtet ist und das Einzelne aus diesem Zusammenhang oder aus universellen, systematisch geordneten Prinzipien heraus begreift; seit der Aufklärung und besonders seit I. Kant das Vermögen, aus eigenen Grundsätzen zu urteilen (theoretische Vernunft) oder zu handeln (praktische Vernunft); bei Hegel als Weltvernunft das immanente Prinzip alles Seienden.
You voted 5. Total votes: 9