wissen.de
Total votes: 32
LEXIKON

Versailles

[
vɛrˈsaj
]
Hauptstadt des französischen Départements Yvelines, südwestlich von Paris, 87 100 Einwohner; Kathedrale (18. Jahrhundert); Nahrungsmittel- und chemische Industrie; Fremdenverkehr.
Das Schloss von Versailles, 16821789 Residenz der französischen Könige, heute Nationalmuseum, Weltkulturerbe seit 1979, ist der Hauptbau des französischen Barocks; es wurde unter Ludwig XIV. anstelle eines 16241626 errichteten Jagdschlosses Ludwigs XIII. errichtet, 16611689 von L. Le Vau, seit 1678 erweitert von J. Hardouin-Mansart (Spiegelgalerie, Schlosskapelle). Die Gesamtlänge an der Gartenfront beträgt 580 m. Die Parkanlagen, in denen sich die beiden Lustschlösser Trianon befinden, schuf A. Le Nôtre.
Am 3. 9. 1783 wurden die 13 Vereinigten Staaten von Amerika im Frieden von Versailles als unabhängig von Großbritannien anerkannt. Der Friedensvertrag beendete den amerikanischen Unabhängigkeitskampf. Im Spiegelsaal des Schlosses von Versailles fand nach dem Deutsch-Französischen Krieg am 18. 1. 1871 die Proklamation des Deutschen Reichs statt. Am 26. 2. 1871 unterzeichneten A. Thiers und J. Favre mit Bismarck den Vorfrieden von Versailles. Das Schloss war Ort der Unterzeichnung des Versailler Vertrags.
Total votes: 32