wissen.de
Total votes: 59
LEXIKON

Yates

[ˈjɛits]
Richard, * 3. 2. 1926 New York,  7. 11. 1992 Birmingham, Ala.; liefert in seinen Romanen und Kurzgeschichten psychologische Studien der von Illusionen geprägten kleinbürgerlichen Lebenswelt in den amerikanischen Vorstädten der 1950er und 1960er Jahre; nach seiner Wiederentdeckung zu Beginn des 21. Jahrhunderts wird Yates als einer der klassischen Erzähler der US-amerikanischen Literatur gewürdigt und in eine Reihe mit Tennessee Williams, Ernest Hemingway oder F. Scott Fitzgerald gestellt; Romane: „Zeiten des Aufruhrs“ (zunächst unter dem Titel „Das Jahr der leeren Träume“ 1961, deutsch 1975, 2002 (verfilmt 2007); „Eine besondere Vorsehung“ 1969, deutsch 2008; „Easter Parade“ 1976, deutsch 2007; Erzählungen: „Elf Arten der Einsamkeit“ 1957, deutsch 2006; „Verliebte Lügner“ 1981; deutsch 2007.
Total votes: 59