Lexikon

Zimmer

Bernd, deutscher Maler, * 6. 11. 1948 Planegg bei München; begann 1976 als Autodidakt. Seine Themen sind individuell wahrgenommene Landschaften in expressiven Farben, die er aus der persönlichen Erinnerung des Augenblicks komponiert. Die Werke entstehen serienmäßig, oft im Anschluss an Reisen (Ligurien Meerbilder 1987/77; Indien Himmelbilder 1990; Libyen Wüstenbilder 1993; Arizona Talbilder 19951997). Starke Ausdruckskraft erhalten die Bilder durch Verwendung kräftiger Farben, wobei Gelb im Vordergrund steht.
DaVinci.png
Wissenschaft

Vorstoß in die Hölle

Drei Raumsonden sollen bald die Rätsel der Venus lösen. Eine neue Studie lässt vermuten, dass unsere Nachbarwelt bis heute vulkanisch aktiv ist. von RÜDIGER VAAS Die Venus wird oft als Schwester der Erde bezeichnet, weil sie ähnlich groß ist und eine dichte Atmosphäre über felsigem Grund hat. Sie war das erste Ziel...

phaenomenal_02.jpg
Wissenschaft

Der Nocebo-Effekt

„Der Glaube versetzt Berge“ lautet ein Sprichwort – und tatsächlich hat das, was man erwartet, oft einen erheblichen Einfluss auf das, was geschehen wird. Warum das auch in der Medizin so ist, erklärt Dr. med. Jürgen Brater. Ein Patient, der von einem Medikament oder einer Heilmethode überzeugt ist, gesundet schneller als einer,...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon