wissen.de
Total votes: 37
GESUNDHEIT A-Z

Anämie, hämolytische

durch erhöhten Abbau von roten Blutkörperchen ausgelöste Anämie, z. B. durch Anomalien der roten Blutkörperchen wie die vererbbaren Erkrankungen Sphärozytose oder Thalassämie. Eine hämolytische Anämie kann außerdem durch mechanische Schädigung der Erythrozyten z. B. durch künstliche Herzklappen ausgelöst werden oder als Folge von Infektionskrankheiten (z. B. Malaria) entstehen. Außerdem kann ein erhöhter Erythrozytenabbau durch Medikamente oder Vergiftungen, mit z. B. Arsenwasserstoff, verursacht werden.
Total votes: 37