wissen.de
Total votes: 24
GESUNDHEIT A-Z

Hypertonie, portale

Pfortaderhochdruck
Druckerhöhung im Gebiet der Pfortader durch ein Strömungshindernis. Zu den Ursachen gehören schwere Lebererkrankungen, eine ausgeprägte Rechtsherzinsuffizienz oder eine Pfortaderthrombose. Bei langfristiger portaler Hypertonie bilden sich Ösophagusvarizen aus, die zu schwersten, lebensbedrohlichen Blutungen führen können. Die Therapie besteht neben der Behandlung der Grundkrankheit in der operativen Einrichtung eines portosystemischen Shunts, z. B. zwischen der Pfortader und der Vena cava.
Total votes: 24