Gesundheit A-Z

Ödem

Wassersucht
übermäßiger Austritt seröser Flüssigkeit aus den Blutgefäßen in das Zwischenzellgewebe. Ein Ödem ist schmerzfrei, kommt vor allem in den Beinen, in der Bauchhöhle (Aszites) und in den Lungen vor und ist Folge eines Rückstaus aufgrund eines Abflusshindernisses, einer Herzinsuffizienz oder einer Entzündung mit vermehrter Gefäßdurchlässigkeit. Ein Lungenödem führt zu schwerer Atemnot. Zur Behandlung von Ödemen wird ein Diuretikum, eingesetzt.
Faszination-Vielfalt-Mai-20-19-c-Sven-Traenkner-scaled.jpg
Wissenschaft

  Vom Leben und  Sterben der Arten

In den letzten rund 440 Millionen Jahren gab es fünf Massenaussterben. Forschende untersuchen, was den derzeitigen Artenschwund bewirkt. Sie liefern wichtige Erkenntnisse als Grundlage für Politik und Umweltschutz. Kompakt Es gibt viele Gründe für den Artenschwund. Doch künftig wird sich verstärkt die Erderwärmung auswirken....

Wissenschaft

Tobias Erb

(*1979) ist Biochemiker am Max-Planck-Institut für terrestrische Mikrobiologie in Marburg. Mit seiner Forschungsgruppe untersucht er Stoffwechsel-Mechanismen. Der Fokus liegt dabei auf der Umwandlung von Kohlendioxid durch Bakterien, Algen und Pflanzen – und wie sich dieser Prozess synthetisch verbessern lässt.

Der Beitrag...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon