Gesundheit A-Z

Zecke

Ixodes; Holzbock
kleiner Blut saugender Parasit, der an warmblütigen Tieren und Menschen schmarotzt. Zecken leben auf Grashalmen und in niedrigem Gebüsch, von dort heften sie sich an vorbeistreifende Tiere, verankern sich in dünnhäutigen Körperstellen und saugen über mehrere Tage Blut. Beim Biss kann die Zecke gefährliche Krankheitserreger übertragen. Weltweit sind Zecken mit unterschiedlichen Gattungen vertreten. In Mitteleuropa sind die häufigsten von Zecken übertragenen Krankheiten die Lyme-Borreliose und die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME). Bei einem Biss ist die sofortige Entfernung der gesamten Zecke mit einer Zeckenzange anzuraten. Bei Verdacht auf Krankheitsübertragung sollte unbedingt ein Arzt aufgesucht werden. Auch Rickettsia.
Extremophile, Bakterien
Wissenschaft

Leben im Extremen

Am Meeresboden und im Weltraum: Manche Mikroorganismen besiedeln unwirtliche Umgebungen.

Der Beitrag Leben im Extremen erschien zuerst auf wissenschaft.de.

LKW, Elektroantrieb, Brennstoffzellen
Wissenschaft

Brennstoffzelle oder Batterie?

Herkömmliche Verbrennungsmotoren haben bald ausgedient, denn der Autoverkehr muss klima-freundlicher werden. Doch was kommt danach? von HARTMUT NETZ Das Rennen scheint gelaufen. Während mit der Corona-Pandemie der Absatz von klassischen Diesel- und Benzin-Pkw einbrach, erlebte der batterie-elektrische Antrieb seinen Durchbruch....

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon