wissen.de Artikel

Online-Producer/in

Ein vielseitiger Beruf

Aufgaben und Tätigkeiten

Der Online-Producer ist für die Entstehung von Produkten im Online-Bereich, wie Intra- und Internet-Seiten, verantwortlich. Dabei sind sowohl technische, kreativ gestalterische sowie Management-Kompetenzen gefordert, um das Team für die Umsetzung einer Konzeption anzuleiten. Ist die Idee für einen Internet-Auftritt geboren, entwickelt der Online-Producer das Konzept, entwirft die einzelnen Seiten und plant die verschiedensten Verknüpfungen der einzelnen Seiten. Wenn Design und Inhalt stehen, machen sich die Programmierer an die Arbeit - und genau da liegt die Crux des Jobs: Meist werden alle drei Funktionen (Designer, Programmierer und Producer) in einer Person gesucht. Nur bei größeren Produktionen sind die Aufgaben auf ein Team verteilt.

Arbeitsfelder und Arbeitsmarktchancen

Online-Producer arbeiten in Multimedia- oder Marketing-Agenturen sowie in Unternehmen. Die Jobaussichten in den einzelnen Medienbereichen sind äußerst verschieden. Die Multimediabranche boomt, von 1996 bis 1999 hat sich die Zahl der Beschäftigten verdoppelt. Andere Trends sind weniger erfreulich: Die Chancen auf eine Festanstellung sinken bei manchen Berufsbildern rapide. Man sollte sich vor Augen führen, dass das klassische Bild eines langjährigen Arbeitgebers bei vielen Medienberufen die Ausnahme bildet. Projektarbeit, Jobwechsel und Mobilität stellen hohe Anforderungen an die eigene Person.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Grundsätzlich müssen sich Online-Producer innerhalb der sich rasch entwickelnden IuK-Technik stets über die neuesten Soft- und Hardwareentwicklungen auf dem Laufenden halten. Durch Kurse oder Lehrgänge können sich Online-Producer weiter spezialisieren, beispielsweise zum Content-Manager, zum Multimedia-Projektleiter oder zum DTP-Grafiker. Mit entsprechender Berufserfahrung und guten Kundenkontakten besteht die Möglichkeit, sich mit einer eigenen Internet-Agentur selbstständig zu machen.

Ähnliche Berufsbilder und Synonyme

Verwandte Berufsbilder sind der Trailer-Producer oder der Multimedia-Produzent.

Voraussetzungen und Fähigkeiten

Neben Berufserfahrung im Online-Bereich sind ein kreatives Gespür für Trends sowie die Fähigkeit zur Selbstorganisation wesentlich. Sehr hilfreich ist eine Affinität zum Medium Internet und Verständnis für komplexe Hypertext-Strukturen.

Ausbildung

Eine geregelte Ausbildung gibt es nicht. Der Online-Producer kann seine Fähigkeiten als Autodidakt erworben oder schon vorher als Screen-Designer gearbeitet haben. Auch ein Studium mit Schwerpunkt Multimedia-Design oder Grafik-Design ist möglich.

Zugangsberufe

Screen-Designer, Mediendesigner, Mediengestalter Digital- und Printmedien.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Das könnte Sie auch interessieren