wissen.de
Total votes: 33
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Derivat

De|ri|vat
n.
1
1.
chemische Verbindung, die sich aus einer anderen darstellen lässt (z. B. Phenol aus Benzol);
Syn.
Abkömmling
(2)
2.
abgeleitetes Wort;
z. B. „Gebäude“ von „bauen“;
<auch>
Derivativ(um)
3.
meist Pl.; Wirtsch.
von den klassischen Anlageformen abgeleitetes Termingeschäft an der Börse, dessen Wert vom Kurs anderer Finanztitel oder Waren, etwa Wertpapieren, Devisen, Anleihen, Rohstoffen oder Zinssätzen abhängt
[→
derivieren
]
Total votes: 33