wissen.de
You voted 2. Total votes: 41
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

nachträglich

nach|träg|lich
Adj.
, o. Steig.
im nachhinein, hinterher;
ich möchte Ihnen noch n. zum Geburtstag gratulieren; das ist mir erst n. klar geworden
You voted 2. Total votes: 41