Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

vorbereiten

vor|be|rei|ten
V.
2, hat vorbereitet
I.
mit Akk.
1.
etwas v.
a)
Vorarbeiten für etwas machen, vorher schon einiges für etwas zurechtmachen;
eine Arbeit, ein Fest v.; den Unterricht v.
b)
im Voraus zubereiten, machen;
eine Mahlzeit v.
2.
jmdn. v.
a)
jmdm. etwas vorher andeutungsweise sagen, mitteilen;
jmdn. schonend v.; eine Frau auf den Tod ihres (verunglückten, kranken) Sohnes v.
b)
jmdm. Wissensstoff mitteilen, mit jmdm. Wissensstoff wiederholen;
jmdn. für eine Prüfung v.
II.
refl.
sich v.
1.
sich bereit machen;
bes. im Perf. Passiv
vorbereitet sein;
die Gäste kommen in einer halben Stunde, und ich bin noch nicht vorbereitet
2.
sich entwickeln, langsam entstehen;
ein Gewitter bereitet sich vor
auch übertr.
3.
sich auf etwas v.
seine Gedanken auf etwas richten (um etwas Kommendes zu bewältigen);
sich seelisch auf eine schlimme Nachricht v.; sich auf eine Prüfung v.
für eine Prüfung lernen

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z