wissen.de
Total votes: 20
WAHRIG SYNONYMWöRTERBUCH

geistlich

sakral, nicht weltlich, theologisch, kirchlich, religiös, klerikal, fromm

geistig/geistlich: Zwischen Geist und Geistlichkeit

Von einem Substantiv abgeleitete Adjektive werden in den meisten Fällen entweder auf die Endung ig oder auf die Endung lich gebildet. Wie im Fall von geistig und geistlich gibt es jedoch auch Ausnahmen, bei denen beide Formen der Ableitung von demselben Substantiv möglich sind. Die Bedeutungen der Adjektive unterscheiden sich dann für gewöhnlich, sie können nicht synonym verwendet werden.
So wird geistig im Sinne von den Geist betreffend verwendet. Geistlich hingegen meint religiös, fromm beziehungsweise die Kirche betreffend. Dementsprechend bezeichnet z. B. eine geistige Auseinandersetzung ganz allgemein, dass man sich intellektuell mit etwas befasst. Eine geistliche Auseinandersetzung hingegen beschäftig sich speziell mit kirchlichen oder religiösen Fragen.
Total votes: 20