wissen.de
Total votes: 133
wissen.de Artikel

Von Palmzweigen, Paulaner-Mönchen und Passionen: Fastenzeit und Ostern

Zeit der Besinnung

Nach den tollen und fetten Tagen beginnt traditionell die Zeit der Buße und der Läuterung. Die 40 Tage von Aschermittwoch bis einschließlich Ostersamstag gelten im christlichen Glauben als Vorbereitung auf Ostern, wenn die Wiederauferstehung von Jesus Christus gefeiert wird. Im Mittelpunkt der Fastenwochen steht die Hoffnung auf Auferstehung. Zahlreiche kirchliche Bräuche haben sich vom Mittelalter bis heute erhalten. Für viele Menschen ist die “Passionszeit“ auch eine Phase persönlicher “Leiden“: Diätberater, Entschlackungskuren oder geistige Exerzitien (Übungen) haben Hochkonjunktur. Allen vorösterlichen Bräuchen ist eines gemeinsam - immer geht es um Reinigung von Körper und Geist, um Rückbesinnung und Erneuerung.

Büßen am Aschermittwoch

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 133