wissen.de Artikel

Werbekauffrau/-kaufmann

Ein vielseitiger Beruf

Aufgaben und Tätigkeiten

Der Werbekaufmann ist im Bereich der Werbung überall da tätig, wo es um Planung, Kalkulation, Koordination und Organisation geht. Er ist an der Entwicklung von Werbekonzepten und -kampagnen beteiligt, er plant und organisiert den Mediaeinsatz (z.B. Anzeigen in einer Zeitung) und wickelt Lieferung und Rechnungstellung ab. Er hat Kontakt zu Kunden, Lieferanten und den Kreativmitarbeitern. Zu seinen Aufgaben gehört meistens auch die Produktionsabwicklung.

Arbeitsfelder und Arbeitsmarktchancen

Werbekaufleute arbeiten in Unternehmen der Werbewirtschaft, wie z.B. Agenturen, sowie den Marketingabteilungen von Industrie- und Dienstleistungsunternehmen. Die Werbebranche gehört bereits seit Jahren zu den stark wachsenden Feldern. Gerade die politische Entwicklung in Europa sowie die Globalisierung der Weltwirtschaft, eröffnen der Werbebranche neue Möglichkeiten.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Um als Werbekaufmann weiterzukommen, kann man ein Abendstudium, z.B. zum Marketing-Fachwirt IHK, anschließen. Oder man beginnt nach einigen Jahren Berufserfahrung ein betriebswirtschaftliches Studium mit Schwerpunkt Marketing. Die Bayerische Akademie für Werbung bietet eine Reihe von Fortbildungskursen an, die teilweise berufsbegleitend absolviert werden können.

Ähnliche Berufsbilder und Synonyme

Verwandte Berufe in der Werbebranche sind beispielsweise Grafiker und DTP-Layouter, Werbetexter oder Multimedia-Autor. In Agenturen betreuen Werbekaufleute häufig auch Etats großer Kunden.

Voraussetzungen und Fähigkeiten

Für die Ausbildung wird in der Regel Abitur vorausgesetzt, zumindest aber mittlere Reife. Wirtschaftliches Verständnis und Gespür für Kreative und Kunden ist ebenfalls nötig.

Ausbildung

Die Ausbildung erfolgt in Betrieb und Berufsschule und dauert drei Jahre.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Das könnte Sie auch interessieren