wissen.de
Total votes: 71
wissen.de Artikel

wissen.de-Glossar: Krankenversicherungen

Fachbegriffe gibt es überall - auch bei den Krankenversicherungen. Um Ihnen die Orientierung zu erleichtern, zeigen wir Ihnen, was hinter einigen wichtigen Begriffen aus dem Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung steckt.

Arzneimittel-Richtlinien

Die vom Bundesausschuss der Ärzte und Krankenkassen beschlossenen Arzneimittel-Richtlinien regeln die ärztliche Verordnung von Arznei- und Verbandmitteln. Bestandteil sind u. a. Verordnungseinschränkungen und -ausschlüsse sowie eine Preisvergleichsliste, die eine therapie- und preisgerechte Arzneimittelauswahl unter Berücksichtigung der Festbeträge ermöglicht.

Beitragsbemessungsgrenze

Die Beiträge in der gesetzlichen Krankenversicherung orientieren sich am Einkommen des Versicherten. Sie werden allerdings nur bis zu einer bestimmten Einkommenshöhe erhoben - derzeit bis zu einem Brutto-Gehalt von monatlich 3.562,50 Euro (Stand Januar 2006). Das über dieser Beitragsbemessungsgrenze liegende Einkommen ist beitragsfrei.

Familienversicherung

Bei den gesetzlichen Krankenversicherungen sind im Rahmen des Solidaritätsprinzips nicht erwerbstätige Ehegatten und Kinder bei der Kasse des Versicherungsnehmers beitragsfrei mitversichert.

Generika

Generika sind so genannte “Nachahmer-Produkte. Sie enthalten den gleichen Wirkstoff wie das Marken-Arzneimittel, sind allerdings preisgünstiger als das Original.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Michael Fischer
Total votes: 71