Wahrig Herkunftswörterbuch

derb

das Wort geht zurück auf
germ.
*þerba „ungesäuert, ohne Geschmack“; zugehörig zu
lat.
torpere „erstarren, gefühllos sein“; im Niederdeutschen ist das Adjektiv mit einem anderen germanischen Adjektiv (in
altsächs.
derbi „grob“,
altfrz.
derve „verwegen“) zusammengefallen und so zu seiner heutigen Bedeutung gelangt

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z