Wahrig Herkunftswörterbuch

Eingeweide

der Ausdruck ist eine verstärkende Bildung zum mittelhochdeutschen Substantiv geweide „Innereien“, das aus
idg.
*weiə „winden“ stammt, also etwas „Gewundenes“ bezeichnet; wie ausweiden hauptsächlich in der Jägersprache verwendet, nachdem Eingeweide im 18. Jh. nicht mehr nur die Innereien der Menschen bezeichnete, sondern auch die der Tiere mit einschloss

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Lexikon Artikel