Wahrig Herkunftswörterbuch

Gier

das Wort geht zurück auf
mhd.
gir,
ahd.
giri „Begierde“, einer Ableitung des Adjektivs
ahd.
ger,
mhd.
gir „begierig“; wahrscheinlich zusammengeflossen aus
idg.
*gher „verlangen, haben wollen“ und
idg.
*ghei „gähnen, den Mund aufsperren“, das auch Geier zugrunde liegt; das seit dem 14. Jh. bezeugte Verb
gieren
ist nicht von Gier abgeleitet, sondern eine selbstständige Bildung aus der Wortsippe um gern

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Lexikon Artikel