wissen.de
Total votes: 290
wissen.de Artikel

Merktechniken

Einleitung

Obwohl sie nicht unser heutiges Wissen über die Funktionsweise des Gedächtnisses hatten, entwickelten schon die Menschen der Antike einige wirksame Techniken, mit deren Hilfe sie sich das Einprägen von Informationen erleichterten. Seitdem ist die Zahl solcher Mnemotechniken (griech. mneme = "Gedächtnis") bedeutend größer geworden. Sie helfen nicht nur bei der Bewältigung von Lernpensen, sondern können auch wichtige Gedächtnisstützen im Alltag sein.

Viele solcher hilfreichen Merktechniken arbeiten mit dem Mittel der Assoziation. Denn sie ist für den Prozess des Lernens(Arbeitstechniken: Die biologischen Voraussetzungen des Lernens) von fundamentaler Bedeutung. Lernen geschieht, indem neue Informationen mit alten, bereits im Langzeitgedächtnis gespeicherten Daten verglichen und assoziiert werden. Hier sollen einige gängige Merktechniken vorgestellt werden.

Assoziationskette

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 290