Daten der Weltgeschichte

23./24. 8. 1572

Frankreich

In der Bartholomäusnacht verlieren bei einem Massaker in Paris 3000 Hugenotten ihr Leben, darunter der Hugenottenführer Admiral Gaspard de Coligny. Das Massaker geht als „Pariser Bluthochzeit“ in die Geschichte ein, da Katharina de'Medici es anlässlich der Hochzeit ihrer Tochter Margarete mit König Heinrich III. von Navarra initiiert. In den folgenden Tagen greift das Gemetzel um sich: Insgesamt sterben von Papst Gregor XIII. gefeiert 20 000 Hugenotten in Frankreich. Der 4. Hugenottenkrieg bricht aus.

forschpespektive_02.jpg
Wissenschaft

Die Entdeckung der Langsamkeit

Schnecken sind langsam, Faultiere auch. Das wird jeder Mensch so sehen, weil er sich selbst als Bezugsrahmen nimmt. Und weil er die Leistungen und Qualitäten anderer Lebewesen aus menschlicher Perspektive bewertet. Diese anthropozentrische Sichtweise schleicht sich immer wieder auch in die Wissenschaft ein. So teilte vor Kurzem...

Geschlecht, Medizin, Gendermedizin
Wissenschaft

Behandlung im Blindflug

Medizinische Studien wurden lange Zeit (fast) nur an Männern durchgeführt. Frauen sind deshalb häufiger von Arzneimittel-Nebenwirkungen betroffen als Männer. Und die Forschungspraxis ändert sich nur langsam. von RUTH EISENREICH (Text) und RICARDO RIO RIBEIRO MARTINS (Illustrationen) Es ist bis heute einer der bekanntesten...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch