wissen.de Artikel

Die große Bühne der Literatur

Meterlange Regale voller Bücher, Zeitschriften und Hörbücher an den Ständen. Eine Geräuschkulisse aus vielen Sprachen in den Hallen. Aber auch Momente gespannter Aufmerksamkeit bei einer Lesung oder Diskussion in den Foren: Auf der Frankfurter Buchmesse gibt es für Besucher wieder viel zu hören, zu sehen und zu lernen. Vom 10. bis 14. Oktober laden die Veranstalter der weltweit größten Messe für die Buch- und Medienbranche in die sechs Messehallen ein, in denen sich in diesem Jahr mehr als 7.000 Aussteller aus über 100 Ländern präsentieren.

von Michael Fischer, wissen.de

Lesungen von Juli Zeh bis Ben Becker

Während unter der Woche ausschließlich Fachbesucher Zugang zur Buchmesse haben, öffnen sich am Wochenende ihre Tore auch für das allgemeine Publikum. Dann wird die Buchmesse zum gigantischen Kulturfestival für alle, zum Lesefest mit Autoren aus aller Welt und zur Bühne für gesellschaftspolitische Diskussionen zu den Themen Bildung, Digitalisierung, Menschenrechte und vielem mehr. Zu den internationalen Schriftstellern und Prominenten aus Film, Fernsehen oder Politik, die sich in Frankfurt präsentieren gehören u. a. Uwe Timm, Juli Zeh, Jo Nesbø, Zeruya Shalev, Fay Weldon, Joschka Fischer, Peter Scholl-Latour und Ben Becker.

 

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren