wissen.de
Total votes: 75
wissen.de Artikel

Kindersoftware

Ein Buch mit sieben Siegeln für die Großen

Kinder- und Lernsoftware ist für die meisten Eltern ein schwieriges Kapitel, über das sie gerne mehr wissen möchten. Kein Wunder, dass Edutainment-Software als “beratungsintensiv“ eingestuft wird.

CD-ROM statt Holzspielzeug

Kinder- und Lernsoftware wird nicht von Kids gekauft, sondern von Eltern und Verwandten. Besonders beliebt sind die Silberscheiben als scheinbar unkompliziertes Geschenk zu Fest- und Geburtstagen. Manche Eltern sind allerdings skeptisch: “Computerspiele ab drei oder vier Jahre? Da fehlt doch die sinnliche Erfahrung mit Dingen! Holzspielzeug muss her!“ Dabei mögen die Kleinen - so stellen die Großen überrascht fest - mit ihrem völlig unverklärten Forscherdrang beides. Der Nachwuchs achtet von ganz allein darauf, dass der Computer reale Spielzeugerfahrungen nicht verdrängt.

So auch die sechs-jährige Sarah: Sie kriegt ganz große Augen, als sie die CD-ROM “Diva Starz“ entdeckt. “Die sind echt voll cool“, sagt sie, schnappt sich die Maus und klickt sich mit kindlichem Eifer durch die Musik- und Modespiele. Nach einer halben Stunde aber fragt sie nach Buntstiften und das PC-Spiel ist passé.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
© Computer in den Kindergarten, Vivendi Universal, Stefan Michaelis
Total votes: 75