wissen.de
You voted 3. Total votes: 123
wissen.de Artikel

Die Menschenrechte und die Olympischen Spiele in Peking

Die wirtschaftlichen Beziehungen mit China sind so stark, dass zuerst das Geschäft und dann der Rest kommt.

Um mit den Chinesen umzugehen, braucht es ein großes Fingerspitzengefühl. Die Annäherung eines Problems kann nur über die "Taktik der kleinen Schritte" erreicht werden. Die Chinesen haben Zeit, viel Zeit und Sie kennen unsere Geschichte ebenso gut wie ein Geschichtsprofessor.

Ich möchte vorerst bemerken, dass die Vergabe der Olympischen Spiele an Peking nicht unter dem Vorsitz von Herrn Rogge stattgefunden hat. Herr Rogge, ein Mensch den ich sehr schätze, hat diese Situation von seinem Vorgänger geerbt.

Lassen wir nun diese Spiele auf uns zukommen. Wenn man schon McDonald’s essen muss, dann ist alles Andere auch akzeptabel.

Am meisten Sorgen macht mir der Marathon; in der Tat ist die Feinstaubbelastung so hoch, dass mancher Favorit in Schwierigkeiten kommen könnte.

Die Farce des Fackellaufes, hätte man schon am zweiten Tag abbrechen sollen.

Mit besten Grüssen an die Sportler

von Ernst Forte, Sierre, Schweiz
You voted 3. Total votes: 123