wissen.de
KALENDER
Nürnberg: Die Bundesanstalt für Arbeit und ihr Präsident Bernhard Jagoda geraten nach dem Bekanntwerden fehlerhafter Vermittlungsstatistiken massiv unter Druck. Bundesarbeitsminister Walter Riester (SPD) fordert eine rückhaltlose Aufklärung der vom Bundesrechnungshof aufgedeckten Falschberichte über die Vermittlung von Arbeitslosen durch die insgesamt 181 Arbeitsämter. Nach Angaben der Prüfer konnten "die Arbeitsämter weit weniger Stellenangebote besetzen, als die Vermittlungszahlen ausweisen."