wissen.de
KALENDER
Der chinesische Präsident Yüan Shih-k 'ai erklärt die oppositionelle Kuomintang-Partei für staatsgefährdend und ordnet ihre Auflösung an. Gleichzeitig verlieren sämtliche Parlamentsabgeordneten der Kuomintang ihr Mandat. Yüan Shih-k'ai will mit seiner - von militärischen Vorkehrungen unterstützten - diktatorischen Maßnahme sicherstellen, dass im chinesischen Parlament ein ihm genehmer Verfassungsentwurf verabschiedet wird.