wissen.de
KALENDER
Trotz der Proteste der katholischen Kirche wird die in Frankreich entwickelte Abtreibungspille Mifegyne (früher RU 486) auch in Deutschland erlaubt. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte in Berlin legt aber fest, dass das Präparat nur unter ärztlicher Aufsicht verwendet werden darf.