Lexikon

analtische Philosophie

1. in methodologischem Sinne: einflussreiche Strömung in der gegenwärtigen deutschen Philosophie, die alle traditionellen Bereiche der Philosophie betrifft, insbesondere aber Logik, Wissenschaftstheorie und Erkenntnistheorie. Ihre Aufgabe sieht die analytische Philosophie in einer logischen Klärung der philosophischen Begriffe und Argumente und der systematischen Beschreibung begrifflicher Zusammenhänge; Fragestellungen der Metaphysik werden als Scheinprobleme enthüllt. 2. in historischem Sinne: zusammenfassende Bezeichnung für die sprachtheoretischen Ansätze des logischen Atomismus Russells und des frühen Wittgenstein sowie der Ordinary Language Philosophy in den angelsächsischen Ländern.
Korrelation, Bär
Wissenschaft

Mein Nachbar, der Grizzly

Experten auf dem Forschungsfeld der biokulturellen Vielfalt untersuchen die Wechselwirkung zwischen biologischer Artenvielfalt und menschlicher Kultur.

Der Beitrag Mein Nachbar, der Grizzly erschien zuerst auf...

Wissenschaft

Auf Beutezug im hohen Norden

Die steigenden Temperaturen und das Schwinden des Eises in der Arktis wecken Begehrlichkeiten. Denn die Region ist reich an Rohstoffen. Und sie bietet Raum für neue Handelsrouten. von RALF BUTSCHER Als am 2. August 2007 drei russische Wissenschaftler an Bord des Tauchboots „Mir-1“ den Nordpol erreichten, setzten sie dort umgehend...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon