wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Begabung

angeborene Anlage zu bestimmten Leistungen wie Musikalität, Mathematik, Sprachen, Sport u. a. Die Begabungsforschung, ein Zweig der angewandten Psychologie, sucht durch Eignungsprüfungen, Test u. Ä. Art, Höhe und Richtung der individuellen Begabungen festzustellen und diskutiert ihre Grundlagen (Anlage, Milieu); sie ist, noch vorwiegend auf die intellektuelle Leistung bezogen, seit F. Galton Gegenstand der Vererbungsforschung, in neuester Zeit z. B. auch der Zwillingsforschung (O. von Verschuer).
Total votes: 0