wissen.de
Total votes: 40
LEXIKON

Berliner Festspiele

verschiedene internationale Festivals und Programmreihen in Berlin unter deren organisatorischem Dach (Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH, KBB) unterschiedliche Kulturveranstaltungen während des Jahres stattfinden. 1951 im Westteil der Stadt erstmals als „Berliner Festwochen“ durchgeführt, um die Bevölkerung mit der künstlerischen Entwicklung des internationalen Theaters bekannt zu machten, von denen Deutschland während der Zeit des Nationalsozialismus ausgeschlossen war. Im Lauf der Jahre wurden aus den Festwochen Festspiele, zu denen unter anderem das Theatertreffen Berlin gehört (seit 1964), das Jazzfest Berlin (seit 1964), das Theatertreffen der Jugend (seit 1980), die Berliner Lektionen (seit 1987), MaerzMusik (seit 2002) und spielzeiteuropa (seit 2004). Mittelpunkt der Veranstaltungen ist das 1963 als „Theater der freien Volksbühne“ eröffnete „Haus der Berliner Festspiele“.
Total votes: 40