Lexikon

Loewe

Loewe, Carl
Carl Loewe
Johann Carl Gottfried, deutscher Komponist und Kirchenmusiker, * 30. 11. 1796 Löbejün bei Halle (Saale),  20. 4. 1869 Kiel; 18201866 Kantor und Musikdirektor in Stettin; bedeutendster Balladen-Komponist der Romantik; schrieb rund 400 Werke (auch Lieder), u. a. auf Texte von Johann Wolfgang von Goethe („Erlkönig“, „Der Zauberlehrling“), Theodor Fontane („Archibald Douglas“), Johann Gottfried Herder („Herr Oluf) und Ferdinand Freiligrath („Prinz Eugen“) sowie „Heinrich der Vogler“ und „Die Uhr“; kombinierte kantable und ausdrucksstarke Melodien mit tonmalerischer Begleitung; ferner romantische Opern, Oratorien, Kantaten und Instrumentalmusik.
Inseln, Vulkane, Leben
Wissenschaft

Oasen des Lebens

Vulkane löschen Leben aus – und lassen neues entstehen. von BETTINA WURCHE Der Ausbruch eines Vulkans mit seinen Glutwellen und Lavaströmen verbrennt mit einem Schlag alles Grün, vom Grashalm bis zum Baum. Nicht rechtzeitig geflohene Tiere ersticken in toxischen Gasen oder zerfallen zu Asche. Schließlich hinterlässt das...

Hanf
Wissenschaft

Hanfwerk hat goldenen Boden

Nutzhanf hat keine berauschende Wirkung, doch er begeistert als äußerst vielseitiger Rohstoff, der sich selbst für Hightech-Produkte eignet.

Der Beitrag Hanfwerk hat goldenen Boden erschien zuerst auf ...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon