Lexikon

Manson

Charles, US-amerikanischer Sektenführer, * 12. 11. 1934 Cincinnati; gründete 1967 nach Verbüßung verschiedener Haftstrafen und erfolgloser Musikerkarriere in Kalifornien eine Hippiekommune („The Manson Family“), die unter seiner autoritären Führung zu einer satanistisch und rassistisch ausgerichteten Sekte wurde; verkündete einen bevorstehenden Rassenkrieg zwischen weißen und schwarzen Amerikanern, aus dem er als Anführer hervorgehen wollte; er und Sektenmitglieder verübten 1969 mehrere Morde, darunter an der Ehefrau Roman Polanskis, Sharon Tate; 1971 zum Tod verurteilt, 1972 in lebenslange Haftstrafe umgewandelt.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z