Lexikon

Metz

alte Stadt und Festung in Lothringen, Hauptstadt der französischen Region Lothringen und des Départements Moselle, an der Mosel, 124 000 Einwohner; Universität (1971), Musikhochschule; gotische Kathedrale Saint-Étienne (13./15. Jahrhundert), Reste der Befestigungsanlagen (Porte des Allemands), Justizpalast (18. Jahrhundert); Theater, Museen, darunter das Centre Pompidou (Dependance von Paris, Eröffnung 2010); Metall-, Maschinen-, Textil- und Nahrungsmittelindustrie, Handelszentrum, Messe; Verkehrsknotenpunkt mit TGV-Bahnhof, Flusshafen (Getreideumschlag) und Flughafen.

Geschichte

Keltische Gründung, dann römische Militärstation (Divodurum), seit dem 6. Jahrhundert Bistum, 511 Hauptstadt des fränkischen Austrien, 870 zum Ostfränkischen Reich; zu Anfang des 13. Jahrhunderts freie Reichsstadt, 1552 von Frankreich besetzt, 1871 zum Deutschen Reich und Hauptstadt des Bezirks Lothringen; seit 1918 wieder französisch.
xxSPL13377892-HighRes_(1).jpg
Wissenschaft

Ein Molekül voll Hoffnung

Die Corona-Impfungen haben die mRNA berühmt gemacht. Doch sie waren nur der Anfang. Künftig könnten die kleinen Moleküle seltene Erkrankungen heilen und die Prävention von Herzinfarkten revolutionieren. von EDDA GRABAR Frühsommer 2021. Es hätte für Christian Wawrzinek nicht besser laufen können – den Zahnmediziner, der mit seinem...

Batterie, Flugzeug
Wissenschaft

Flug in die Zukunft

Der Luftverkehr gilt als sehr schädlich für das Klima. Doch es gibt vielversprechende Konzepte, um das zu ändern. von HARTMUT NETZ In Norwegen beginnt bald eine neue Ära das Fliegens – wenn auch zunächst nur in einem recht bescheidenen Maßstab. In vier Jahren soll in dem skandinavischen Land das erste vollelektrische...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch