wissen.de
Total votes: 46
LEXIKON

Riemerschmid

Richard, deutscher Architekt, Maler und Kunstgewerbler, * 20. 6. 1868 München,  15. 4. 1957 München; Mitbegründer des Deutschen Werkbundes und der Vereinigten Werkstätten für Kunsthandwerk in München. Bedeutender Vetreter des Jugenstils im Bereich von Kunstgewerbe und Architektur. Riemerschmid entwarf, beeinflusst von der englischen Arts-and-Crafts-Bewegung, Möbel, Tapeten, Glas oder Porzellan in eleganter Schlichtheit. 1901 gestaltete er den Innenraum des Schauspielhauses in München, 1910 die Werkstätten in Hellerau; 19261931 war Riemerschmid Leiter der Kölner Werkschulen.
Total votes: 46