wissen.de
Total votes: 32
LEXIKON

Smuel

biblische Gestalt, im Alten Testament dargestellt 1. als Prophet, Seher oder Gottesmann (1. Buch Samuel 9; 10; 15; 19,1824); 2. als Richter Israels, d. h. als Träger des obersten Amts der Rechtsprechung vor der Einführung des Königtums in Israel (1. Buch Samuel 7,1517; 8,13; 12,15); 3. als ein wirkungsvoller Prediger, der die Philister durch ein Gotteswunder besiegte (1. Buch Samuel 7); 4. als Priestergehilfe am Zentralheiligtum des israelitischen Stämmeverbands, der Lade (1. Buch Samuel 1; 3); 5. als Initiator des Königtums in Israel (1. Buch Samuel 812; 13; 15; 16,113). Diese Häufung von verschiedenartigen Ämtern und Funktionen auf Samuel ist von der historisch-kritischen Forschung als das Ergebnis eines überlieferungsgeschichtlichen Entwicklungsprozesses erkannt worden. Dass Samuel kurz vor dem Aufkommen des Königtums in Israel (ausgehendes 11. Jahrhundert v. Chr.) als Verfechter der Jahwe-Religion eine bedeutende Rolle gespielt hat, wird historisch wohl zutreffen. Wahrscheinlich hat Samuel auch am sakralen Akt der Königsproklamation Sauls mitgewirkt. Nach Samuel als dem angeblichen Verfasser sind das 1. und 2. Buch Samuel des Alten Testaments benannt (historisch unhaltbare jüdische Tradition).
Total votes: 32