Lexikon

Saussure

Ferdinand de, schweizerischer Linguist, * 22. 11. 1857 Genf,  22. 2. 1913 Schloss Vufflens-sur-Moges, Waadt; Urenkel von Horace Benedict de Saussure; Begründer der allgemeinen strukturellen Sprachwissenschaft in Europa. 1879 veröffentlichte Saussure eine für die Lehre des indoeuropäischen Ablauts wichtige Abhandlung über das ursprüngliche Vokalsystem der indoeuropäischen Sprachen. In seinen postum (1916) als „Cours de linguistique générale“ herausgegebenen Vorlesungen finden sich viele der für die Folgezeit in Europa wichtig gewordenen methodischen Unterscheidungen.
xxxAdobeStock_348682147.jpg
Wissenschaft

Rettung für kostbare Wracks

Viele historisch bedeutsame Schiffswracks aus Holz liegen noch auf Grund, weil Bergung und Konservierung bislang zu riskant und zu teuer waren. Nun haben Forscher eine Lösung gefunden – auf der Basis von Nanotechnik. von Rolf Heßbrügge Majestätisch überragt der haushohe und über 60 Meter lange Rumpf der „Vasa“ alle anderen...

Mikrobiologie, Epibionten, Schildkröte
Wissenschaft

Per Anhalter durch den Ozean

Viele Meeresbewohner beherbergen einen Mikrokosmos aus Bakterien und anderen Kleinstlebewesen. Mikrobiologische Untersuchungen helfen, ihn zu erkunden. von BETTINA WURCHE Seekühe, Meeresschildkröten und sogar die kleinen Krill-Krebse haben auf ihren Reisen blinde Passagiere an Bord: Ihre Körperoberfläche sondert im Wasser einen...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon