Lexikon

Schweres Wasser

Deuteriumoxid
chemische Formel D2O; Wasser, das anstelle von Wasserstoffatomen Deuteriumatome hat; kommt zu 0,018% in natürlichem Wasser vor, aus dem es durch Elektrolyse gewonnen wird. Die physikalischen und chemischen Eigenschaften weichen von denen gewöhnlichen Wassers ab; Dichte: 1,105 (bei 20 °C), Schmelzpunkt: 3,82 °C, Siedepunkt: 101,42 °C. Schweres Wasser wurde 1932 von H. C. Urey durch Spektralanalysen entdeckt; verwendet wird es als Moderator in Reaktoren und bei kernphysikalischen Arbeiten sowie zum Markieren von organischen Verbindungen (Radioindikatoren).
Phaenomenal_NEU.jpg
Wissenschaft

Auch tote Zähne können schmerzen

Warum der Tod eines Zahns dem Leid manchmal kein Ende bereitet, erklärt Dr. med. Jürgen Brater. Man liegt nachts im Bett, und es ist, als ob im Kopf ein Presslufthammer tobt. Wellen pochender Schmerzen jagen durch den Kiefer, jeder Kontakt der Zähne löst eine dröhnende Explosion aus. Tabletten helfen nicht, allenfalls bringt...

Proton, Messungen
Wissenschaft

Ist der Streit um den Radius des Protons entschieden?

Wie groß Protonen sind, sorgt seit 2010 für Aufregung in der Teilchenphysik. Neue Erkenntnisse legen einen kleineren Wert nahe als früher angenommen. von DIRK EIDEMÜLLER Protonen gehören sind in allen Atomkernen enthalten. Der leichteste, Wasserstoff, besteht aus exakt einem Proton. Schwerere Atomkerne haben zusätzliche Protonen...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon