wissen.de
Total votes: 31
LEXIKON

Sternheim, Carl: Bürger Schippel

  • Erscheinungsjahr: 1913
  • Veröffentlicht: Deutsches Reich
  • Verfasser:
    Sternheim
    , Carl
  • Deutscher Titel: Bürger Schippel
  • Genre: Komödie in fünf Aufzügen
Die unter der Regie von Max Reinhardt am 5. März in den Kammerspielen des Deutschen Theaters in Berlin uraufgeführte Komödie »Bürger Schippel« des sozialkritischen expressionistischen Dramatikers und Erzählers Carl Sternheim (* 1878,  1942) ist eine bissige Satire auf den bürgerlichen Standesdünkel der Wilhelminischen Zeit. Der »dreckige Prolet« Schippel, ein Bierkneipenmusikant, schafft den Aufstieg ins Bürgertum, weil er als Einziger den verstorbenen Tenor im Sängerquartett des Goldschmieds Tilmann Hicketier, des Beamten Krey und des Druckereibesitzers Wolke ersetzen kann. Als er schließlich Thekla, die Tochter des Goldschmieds, durch ein Duell zur Frau gewinnt, hat er die volle bürgerliche Ebenbürtigkeit erreicht. Trotz seiner Bühnenerfolge wird Carl Sternheim im kaiserlichen Deutschen Reich von der offiziellen Kritik feindselig behandelt. Erst nach dem Ersten Weltkrieg erobern seine Stücke die deutschen Bühnen.
Total votes: 31