wissen.de Artikel

Pass für Kinder wird Pflicht

Irma Biebl, wissen.de-Redaktion

Die Sommerferienzeit naht und damit auch die Urlaubssaison. Doch wer mit Kindern ins Ausland verreisen will, sollten dringend die Reisedokumente überprüfen: Ab Ende Juni brauchen die Kleinen einen eigenen Pass. Einträge im Reisepass der Eltern sind dann nicht mehr anerkannt.

Kind am Flughafen
shutterstock.com/jaymast
Stichtag ist der 26. Juni 2012: Ab diesem Datum sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen nicht mehr zum Grenzübertritt. Alle Kinder müssen also zukünftig unabhängig vom Alter ein eigenes Reisedokument besitzen. Das bedeutet, dass auch für Säuglinge und Kleinkinder die Passpflicht besteht. Die Reisepässe der Eltern bleiben trotz der veralteten Eintragungen weiterhin gültig.

Wichtig ist: Auch für den Urlaub innerhalb der EU brauchen die Sprösslinge einen eigenen Pass. Zwar erfolgt in Ländern, die dem Schengener-Abkommen angehören, keine Pass-Kontrolle bei der Einreise. Es können aber trotzdem Ausweispapiere verlangt werden.

Grund für diese Änderung sind Vorgaben der EU. Die neue Richtlinie muss in allen EU-Staaten umgesetzt werden. Allerdings gelten für Kinder aus anderen EU-Ländern unterschiedliche Stichtage.

Wer also einen Familienurlaub plant und für die Kinder noch keine Reisedokumente besitzt, sollte diese umgehend bei den zuständigen Behörden beantragen. Es stehen Kinderreisepässe, Reisepässe und – je nach Reiseziel – Personalausweise zu Verfügung.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren