Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

anspielen

n|spie|len
V.
1, hat angespielt
I.
mit Akk.
1.
etwas a.
a)
ein Instrument a.
probeweise darauf spielen
b)
ein Musikstück a.
probeweise einen Teil davon spielen
2.
jmdn. a.
Sport
jmdm. den Ball zuspielen
II.
o. Obj.; Kart., Sport
das Spiel beginnen;
wer spielt an?
III.
mit
Präp.
obj.
auf etwas a.
etwas andeuten, auf etwas hinweisen, ohne es deutlich auszudrücken;
er spielte dabei auf ihre Freundschaft mit XY an
forschpespektive_NEU.jpg
Wissenschaft

Hat Altern einen Sinn?

Es gibt Sätze, die werden so oft benutzt, dass ihre Wirkung sich inzwischen abgenutzt hat. In der Bioforschung besteht diese Gefahr für den berühmten Satz „Nichts in der Biologie ergibt Sinn, außer im Lichte der Evolution“. Im Jahr 1974 wählte der in der heutigen Ukraine geborene US-Genetiker Theodosius Dobzhansky ihn als Titel...

Quanteninternet, Atom
Wissenschaft

Abenteuer Quanteninternet

Absolut abhörsicher kommunizieren: Das soll mit einer besonderen Form der Vernetzung gelingen – im Quanteninternet.

Der Beitrag Abenteuer Quanteninternet erschien zuerst auf wissenschaft.de.

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch