Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

ausbrechen

aus|bre|chen
V.
19
I.
mit Akk.; hat ausgebrochen
1.
herausbrechen, durch Brechen, Hacken, Stemmen herauslösen;
Mauersteine a.
2.
abbrechen, entfernen;
unfruchtbare Triebe (an Pflanzen) a.
3.
erbrechen;
sie hat das Essen wieder ausgebrochen
II.
mit Dat. (sich) und Akk.; hat ausgebrochen
sich etwas a.
durch Sturz zerstören;
sich zwei Zähne a.
III.
o. Obj.; ist ausgebrochen
1.
sich mit Gewalt befreien und fliehen;
aus dem Gefängnis a.; der Löwe ist aus dem Käfig ausgebrochen
2.
gewaltsam eine andere Richtung einschlagen, die Bahn verlassen;
das Pferd ist (beim Rennen) ausgebrochen
3.
sich aus einer Bindung befreien;
aus einer Ehe a.; aus einer Gemeinschaft a.
4.
mit großer Kraft entstehen, sich Bahn brechen;
ein Tumult, der Krieg, Feuer ist ausgebrochen
5.
in etwas (eine Gefühlsäußerung) a.
plötzlich und heftig eine Gefühlsäußerung von sich geben;
in Zorn, in Schluchzen,
auch
in Tränen a.; in Beschimpfungen a.
Antibiotika, Viren, Blut
Wissenschaft

Ausweg aus der Antibiotika-Krise

Gegen viele Bakterien hilft kein Antibiotikum mehr. Doch Phagen können solche Bakterien töten. Nach einer langen Pause nimmt die Phagenforschung jetzt wieder Fahrt auf. von YasMin Appelhans Als das Telefon klingelt, ist Steffanie Strathdee ausnahmsweise nicht bei ihrem Mann im Krankenhaus. Dabei wacht sie seit Wochen fast ständig...

xxx_AdobeStock_69211757_1.jpg
Wissenschaft

Aufgeschäumt

Ob zum Reinigen, Feuerlöschen oder als schusssicherer Panzer: Schaumartige Materialien lassen sich vielseitig einsetzen – und verblüffen die Forscher immer wieder mit neuen Eigenschaften. von REINHARD BREUER Die Prunkkutsche hat schon bessere Tage gesehen. Die 300 Jahre alte Karosse, die im Marstallmuseum des Nymphenburger...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon