wissen.de
Total votes: 14
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

fein

fein
Adj.
1.
zart, dünn, durchscheinend;
~es Gewebe; ~es Porzellan
2.
zart, schlank, edel in den Formen;
ein ~es Gesicht; ~e Hände
3.
sehr kleinteilig, sehr zerkleinert;
~es Mehl; ~er Sand; ~er Regen; f. schneiden
feinschneiden
4.
mit engen Zwischenräumen;
~es Sieb; ~er Kamm; ~es Netz
5.
sehr gut, zart und edel im Geschmack, Geruch;
~e Speisen; sie beherrscht die ~e Küche; ~e Seife
6.
elegant, geschmackvoll;
f. gekleidet
feingekleidet
7.
sonntäglich, feiertäglich;
sich f. anziehen; sich f. machen
feinmachen
8.
vornehm, von guter Abstammung, mit guter Lebensart, mit gutem Benehmen;
ein ~er Mensch; ein ~er Herr
9.
anständig, kameradschaftlich;
ein ~er Kerl
10.
scharf, genau unterscheidend, Eindrücke genau aufnehmend;
ein ~es Empfinden, Gefühl (für etwas) haben; eine ~e Nase haben
gut Gerüche wahrnehmen, unterscheiden könnend;
ein ~es Gehör haben; ein Gerät f. einstellen
11.
erfreulich;
das ist eine ~e Sache; f., dass es geklappt hat!; da bist du ja f. raus!
ugs.
da hast du ja Glück, das ist ja sehr erfreulich für dich!
12.
ugs.
klug, schlau;
das hast du dir ja f. ausgedacht!
13.
iron.
nicht angenehm, nicht erfreulich;
der und seine ~e Verwandtschaft
14.
verstärkend
sei f. brav!; bleib f. liegen!
Total votes: 14