Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Geschmack

Ge|schmck
m.
oder
m.
1.
nur Sg.
Art, wie etwas Ess oder Trinkbares schmeckt;
süßer, saurer, bitterer G.; einen schlechten G. im Mund haben
2.
nur Sg.
Fähigkeit, wahrzunehmen, wie etwas Ess oder Trinkbares schmeckt, Geschmackssinn;
infolge meiner Erkältung habe ich gar keinen G.; er hat einen feinen G.
3.
Fähigkeit, Schönes und Hässliches, künstlerisch Wertvolles und Wertloses zu unterscheiden, Sinn für Stil, für gutes Benehmen;
er hat G.; er hat viel, wenig G., keinen G.; ihm auf seine Grobheit ebenso zu antworten, dazu hatte sie zu viel G.; ihre Wohnungseinrichtung zeugt von G.
4.
individuelles Empfinden für die Art, wie etwas schmeckt, Empfinden (einer Person, einer Epoche) für Schönes und Hässliches;
für meinen G. ist das Essen zu stark gewürzt, sind die Farben zu grell; er malt im G. seiner Zeit; über Geschmäcker lässt sich (bekanntlich nicht) streiten; die Geschmäcker sind verschieden

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch