wissen.de
Total votes: 7
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Teppich

Tp|pich
m.
1
1.
Fußbodenbelag oder Wandbehang aus Textilien;
den T. klopfen; auf dem T. bleiben
ugs.
realistisch und bescheiden bleiben;
etwas unter den T. kehren
übertr.
etwas Unangenehmes nicht wahrhaben wollen
2.
etwas, das den Boden bedeckt;
ein T. bunter Blumen
[< 
mhd.
teppich, tepich, teppet, tepit
< 
lat.
tapes,
Gen.
tapetis,
und
tapete
„Teppich, Decke“, < 
griech.
tapes,
Gen.
tapetos,
in derselben Bedeutung]
Total votes: 7