wissen.de
Total votes: 152
wissen.de Artikel

Ab nach draußen! Spiele mit Schnee, Matsch und Eis

In einem alten Märchen begegnet eine Frau den 12 Monaten. Auf die Frage, welches Wetter sie am liebsten habe, antwortet sie: „Ich mag alles!“ Für diese Antwort wird sie von den 12 Monaten reich belohnt. Auch ihr gewinnt etwas, wenn ihr euch mit Schnee, Eis und Dunkelheit anfreundet. Jede Menge Spaß nämlich. Also dann: Ab nach draußen!

Bei Eis und Schnee geht mehr als nur einen Schneemann bauen
Bei Eis und Schnee geht mehr als nur einen Schneemann bauen

Coole Schneespiele

Eine weiße Schneedecke, die in der Sonne verführerisch glitzert, das ist das optimale Winterwetter. Da muss man einfach raus und eine Schneeburg bauen oder eine Schneeballschlacht starten. er keine Lust hat, eine kalte Kugel auf die Nase zu bekommen, kann auch aus jeder Menge anderer Schneespiele wählen:

  • Zielschießen
    Hängt einen Luftballon an einen Zweig. Wer bringt ihn mit Schneebällen zum Platzen?
  • Monsterwahl
    Wer baut das grusligste Schneemonster?
  • Hürdensprung
    Rollt mehrere große Schneekugeln. Wer kann darüber springen ohne sie kaputt zu machen?
  • Schneekristall
    Legt schwarzes Tonpapier in den Kühlschrank, bis es schön kalt ist. Dann fangt damit eine Schneeflocke und schaut sie mit der Lupe genau an.
  • Bilderrätsel
    Tretet mit den Füßen ein Bild in den Schnee. Wer kann es erraten? Ihr könnt auch mit Stöcken zeichnen.
  • Schneekegeln
    Alte Flaschen werden wie Kegel aufgestellt. Nun versucht, sie „umzuscheiben“.
  • Schneeberge
    Wer schiebt in fünf Minuten mehr Schnee auf einen Haufen? Jede Technik ist erlaubt: mit den Händen, mit den Beinen usw.

Keine Angst vor Matsch und Eis

Leider hält die weiße Pracht nicht lange. Meist ist sie nach ein paar Tagen matschig oder so hart gefroren, dass man nichts mehr daraus bauen kann. Macht nichts! Diese Spiele sind auch bei Schmuddelwetter witzig:

  • Fuchsjagd
    Färbt eine Flasche Wasser mit Lebensmittelfarbe. Ein Mitspieler ist der Fuchs. Während die anderen bis 100 zählen, legt er eine farbige Fährte. Je weniger Schnee liegt, umso kniffliger wird es. Vielleicht macht der Fuchs ja mit ein paar Schneebällen auf sich aufmerksam?
  • Matschlaufen
    Sammelt mit einem Löffel Schneematsch. Wer hat als erster einen Plastikbecher voll?
  • Bunte Eiszapfen
    Wenn es kalt genug ist, könnt ihr eure eigenen Eiszapfen machen. Füllt Wasser in Luftballons und lasst es hart werden. Dann die Luftballons aufschneiden - fertig! Wer mag, färbt das Wasser mit etwas Lebensmittelfarbe.
  • Eisfabrik
    Füllt Gefriertütchen mit etwas Saft. Gut verschließen und nach draußen legen. Oder versucht ein spannendes Experiment mit Mineralwasser.
  • Traumstadt
    Sammelt mit Schaufeln, Eimern, Sandförmchen usw. so viele Schneereste wie möglich. Stürzt die Formen und stellt euch eine Zukunftsstadt mit vielen seltsamen Gebäuden, Türmen oder Hügeln vor.
    Wenn es eisig ist, könnt ihr eure Traumstadt mit Wasser übergießen. So hält sie ziemlich lange. Bei Tauwetter fließen bald jede Menge kleine Bächlein.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Monika Wittmann
Total votes: 152