wissen.de Artikel

Ab nach draußen! Spiele mit Schnee, Matsch und Eis

In einem alten Märchen begegnet eine Frau den 12 Monaten. Auf die Frage, welches Wetter sie am liebsten habe, antwortet sie: „Ich mag alles!“ Für diese Antwort wird sie von den 12 Monaten reich belohnt. Auch ihr gewinnt etwas, wenn ihr euch mit Schnee, Eis und Dunkelheit anfreundet. Jede Menge Spaß nämlich. Also dann: Ab nach draußen!
Monika Wittmann

Bei Eis und Schnee geht mehr als nur einen Schneemann bauen

Linda DuBose/ thinkstock

Coole Schneespiele

Eine weiße Schneedecke, die in der Sonne verführerisch glitzert, das ist das optimale Winterwetter. Da muss man einfach raus und eine Schneeburg bauen oder eine Schneeballschlacht starten. er keine Lust hat, eine kalte Kugel auf die Nase zu bekommen, kann auch aus jeder Menge anderer Schneespiele wählen:

  • Zielschießen
    Hängt einen Luftballon an einen Zweig. Wer bringt ihn mit Schneebällen zum Platzen?
  • Monsterwahl
    Wer baut das grusligste Schneemonster?
  • Hürdensprung
    Rollt mehrere große Schneekugeln. Wer kann darüber springen ohne sie kaputt zu machen?
  • Schneekristall
    Legt schwarzes Tonpapier in den Kühlschrank, bis es schön kalt ist. Dann fangt damit eine Schneeflocke und schaut sie mit der Lupe genau an.
  • Bilderrätsel
    Tretet mit den Füßen ein Bild in den Schnee. Wer kann es erraten? Ihr könnt auch mit Stöcken zeichnen.
  • Schneekegeln
    Alte Flaschen werden wie Kegel aufgestellt. Nun versucht, sie „umzuscheiben“.
  • Schneeberge
    Wer schiebt in fünf Minuten mehr Schnee auf einen Haufen? Jede Technik ist erlaubt: mit den Händen, mit den Beinen usw.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Das könnte Sie auch interessieren